Walk'n'Talk - Erasmus+

Februar 2018

Das vierte transnationale Projekttreffen fand am 18. und 19. Januar 2018 im Nordosten Rumäniens, in Iasi statt. 
Die Vorstellung der in Arbeit befindlichen verschiedenen Pilotkurse war ein wichtiges Thema dieses Treffens. Alle Projektpartner arbeiten momentan daran, Kursmaterialien für die Pilotphase zu sammeln, die in allen Partnereinrichtungen zwischen Februar und April startet.


Dekan Stefan Boncu heißt die Projektpartner willkommen.


Vorbereitung auf die Vorstellung des Kurses "Walk'n'Talk Stadtbilder damals und heute"


Besuch und Führung durch die Universität "Alexandru Ioan Cuza" Iasi, die älteste Universität Rumäniens.


Die VHS Lingen entwickelt dabei drei verschiedene Pilotkurse:

1.    Walk’n’Talk Stadtbilder damals und heute
Bei diesen Spaziergängen können die Teilnehmer ihre langjährigen Kenntnisse und Erinnerungen direkt einbringen. Bei diesem Kurs geht es aber gleichzeitig auch um den Umgang mit modernen Medien, denn die Ergebnisse werden per Smartphone unmittelbar online gestellt.
Kursnummer: 17000
Kursstart: Mittwoch, 14.02.2018 von 10:00 – 12:00 Uhr, dann 10 Termine immer mittwochs von 10:00 – 12:00 Uhr, auch in den Osterferien. Ein Einstieg ist zu jeder Zeit möglich!
Treffpunkt: Emslandmuseum
Dozent: Gerd Schulte

2.    Walk’n’Talk English B1
Bei diesen Spaziergängen tauschen sich die Teilnehmer/-innen, die über Grundkenntnisse der englischen Sprache verfügen, über alltagsrelevante Themen aus.
Kursnummer: 72125
Kursstart: Mittwoch, 28.02.2018 von 10:00 - 11:30 Uhr, 10 Termine immer mittwochs von 10:00 – 11:30 Uhr.  Ein Einstieg ist zu jeder Zeit mögiich!
Treffpunkt: Parkplatz, VHS Forum, Zum Neuen Hafen 10, Lingen.
Dozentin: Ingrid Kawlowski

3.    Walk’n’Talk Smoveys Outdoors 65+
Bei diesen Spaziergängen kommen Smoveys zum Einsatz. Das sind grüne Ringe, die durch Training die Beweglichkeit und Koordination fördern und Sicherheit verleihen, was wiederum vor Stürzen schützt.
Kursnummer: 96810
Kursstart: Montag, 09.04.2018 von 18:00 – 19:00 Uhr, 8 Termine immer montags von 18:00 – 19:00 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz, VHS Forum, Zum Neuen Hafen 10, Lingen.
Dozentin: Angelika Jakobs

Aufgrund der finanziellen Unterstützung des Projektes Walk & Talk durch die Europäische Kommission entfallen die Kursgebühren für Sie als Teilnehmer/-innen.
Informationen zu allen Kursen erhalten Sie bei Ingrid Kawlowski telefonisch unter  0591 91202-804 oder per E-Mail: Opens window for sending emaili.kawlowski@vhs-lingen.de

Initiates file downloadZeitungsbericht in der Lingener Tagespost vom 26.01.2018


05. November 2017

Der zweite Newsletter steht zum Download bereit
Initiates file downloadWalk'n'Talk Newsletter-Ausgabe 02


Oktober 2017

Nachdem die Projektpartner die erste Phase, die Forschungsphase, abgeschlossen haben, startet nun die Testphase. Das heißt, alle Projektpartner beginnen damit, erste Testkurse zu entwickeln, durchzuführen, auszuwerten und gegebenenfalls für die Pilotphase, die im März 2018 beginnt, zu überarbeiten und anzupassen.

Geplant ist die Durchführung von drei Testkursen zu folgenden Themen:

1. Walk and Talk: Englisch für Anfänger (A1)
Dieser Kurs richtet sich an Anfänger/-innen, die sich in der Sprache ausprobieren wollen. Während der Spaziergänge werden authentische Dialoge für wichtige Alltagssituationen vermittelt.
Leitung: Ingrid Kawlowski
Treffpunkt: VHS-Forum, Eingangshalle, Zum Neuen Hafen 10, 49808 Lingen (Ems)
Termine: donnerstags, jeweils von 10:00 - 11:00 Uhr:
16. November 2017
23. November 2017
30. November 2017
07. Dezember 2017

2. Walk and Talk: English Conversation (B1)
Dieser Kurs richtet sich an leicht Fortgeschrittene, die sich zuhause auf vorher festgelegte Themen vorbereiten und sich darüber während der Spaziergänge austauschen.
Leitung: Ingrid Kawlowski
Treffpunkt: VHS-Forum, Eingangshalle, Zum Neuen Hafen 10, 49808 Lingen (Ems)
Termine dienstags, jeweils von 11:00 - 12:00 Uhr:
07. November 2017
14. November 2017
21. November 2017
28. November 2017

3. Walk and Talk: Stadtbilder damals und heute
In diesem Kurs werden alte Stadtbilder der heutigen Situation vor Ort gegenübergestellt.  Die Teilnehmer/-innen werden dabei nicht nur eine Menge über die Entwicklung ihrer Stadt erfahren und dokumentieren, sondern erlernen gleichzeitig auch den Umgang mit dem Smartphone sowie das Einfügen von Bildern und Texten in den sozialen Netzwerken.
Leitung: Dr. Andreas Eiynck
Treffpunkt: Emslandmuseum Lingen, Burgstraße 28b, 49808 Lingen (Ems)
Termine:
Mittwoch, 08. November 2017 von 10:00 - 12:00 Uhr
Freitag, 17. November 2017 von 10:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch, 22. November 2017 von 10:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag, 30. November 2017 von 10:00 - 12:00 Uhr

Informationsveranstaltung
Am Freitag, 20. Oktober 2017 laden wir um 11 Uhr alle Interessierten zu einer unverbindlichen Informationsveranstaltung in die VHS Forum, Zum Neuen Hafen 10, 49808 Lingen (Ems) in Raum O8.
ein. Anmeldungen sind nicht erforderlich.
Hier werden insbesondere der Ablauf sowie die Termine und Treffpunkte der jeweiligen Walk-and-Talk-Kurse bekanntgegeben.

Darüber hinaus erhalten Sie stets aktuelle Informationen auf dieser Internetseite oder telefonisch unter 0591 91202-804 bei Ingrid Kawlowski, die für die Projektkoordination zuständig ist.


25.09.2017

Drittes transnationales Projekttreffen

Zum dritten Mal trafen sich die Lernpartner, um die Ergebnisse, die bisher erarbeitet wurden, vorzustellen und über das weitere Vorgehen zu diskutieren.

Dieses Treffen fand am 20. und 21. September 2017 in der Partnerorganisation CIDET in Castellón, Spanien statt.


Gruppenfoto vor dem Gebäude der Organisation CIDET, Centre for Innovation and Developement of Education and Technology.


Führung durch die sogenannte "Third Age University" (Universität der älteren Menschen) der Universität Jaume I.


Während eines Spaziergangs in den Bergen um Castellón diskutieren die Partner ihre Ideen und Methoden bei der Planung.

Die erste Phase des Projekts ist beendet: In einer umfangreichen Forschungsarbeit wurden Interviewleitfäden und Fragebögen erstellt, verteilt und ausgewertet, um die Wünsche der älteren Generation in den beteiligten Ländern zu erfragen.
Nun beginnt die Testphase: Die Projektpartner werden basierend auf den Ergebnissen der Forschungsarbeit ein „Walk’n’Talk“-Kursprogramm entwickeln.
Diese Testphase dient der Materialerstellung und der Erprobung verschiedener Methoden.

Die VHS Lingen plant drei Walk’n’Talk-Kurse zu erstellen bzw zu testen:
1. Englisch für Anfänger: Während eines Spaziergangs durch die Natur lernen die Teilnehmer/-innen authentische Dialoge, die auf wichtige Alltagssituationen vorbereiten (z.B. jemanden begrüßen, sich und andere vorstellen, nach der Uhrzeit fragen, Wegbeschreibungen, im Hotel ein- und auschecken, etc.)
2. Englische Konversation: Die Teilnehmer/-innen treffen sich, um während eines Spaziergangs in der Umgebung Lingens über aktuelle Themen in englischer Sprache auszutauschen;
3. Fotografieren von Stadtbildern in der Stadt Lingen: Dieser Kurs wird in Kooperation mit Dr. Andreas Eiynck vom Emslandmuseum in Lingen erstellt. Die Teilnehmer/-innen werden durch die Innenstadt geführt und fotografieren neue Stadtbilder, die sie später mit alten Stadtbildern des Archivs des Emslandmuseums vergleichen können und so den Wandel des Stadtbildes im Laufe der Jahre aufzeigen können.

Die Termine für die Testkurse werden im Oktober 2017 bekanntgegeben.
Interessierte Frauen und Männer, die an den kostenlosen Testkursen teilnehmen möchten, können sich unter 0591-91202-804 melden.


01.09.2017

Der Flyer mit Informationen zum Projekt ist fertig und kann entweder direkt
Initiates file downloadheruntergeladen (pdf) oder in der VHS Lingen abgeholt werden.


14.06.2017

Unsere Projekthomepage geht online:www.walkandtalkproject.eu.


30.05.2017

Zweites transnationales Treffen in Italien

Das zweite Transnationale Projekttreffen fand vom 21. – 24. Mai 2017 in Rom statt. Gastgeber war die Partnereinrichtung Archivio della Memoria.

Eines der Ziele dieses Treffens war es, Ideen zu sammeln für die didaktische und methodische Umsetzung eines Walk’n’Talk-Kurses.

Die VHS Lingen plant, ebenso wie die Erwachsenenbildungseinrichtung Sastamalan Opisto in Finnland, eine Lerneinheit, bei der die Teilnehmer/-innen bei einem Spaziergang alte Stadtbilder mit der heutigen Situation vergleichen und dokumentieren. Dabei können sie eine Menge über die Entwicklung ihrer Stadt erfahren, ihre eigenen Kenntnisse miteinfließen lassen und gleichzeitig den Umgang mit Smartphones oder Kameras erlernen bzw. vertiefen.

Dieser Workshop beginnt im Oktober 2017 und steht allen Interessierten, die 65 Jahre oder älter sind, offen. Dank der Förderung durch die EU ist die Teilnahme kostenfrei.
Der Workshop wird geleitet von Ingrid Kawlowski sowie von Dr. Andreas Eiynck, Leiter des Emslandmuseum in Lingen, der maßgeblich an der Entwicklung dieser Lerneinheit beteiligt ist.
Für weitere Informationen steht Ihnen Ingrid Kawlowski von der VHS Lingen (Tel. 0591 91202-804 oder Opens window for sending emaili.kawlowski@vhs-lingen.de gerne zur Verfügung.

Initiates file downloadZeitungsbericht in der Lingener Tagespost vom 05. Juli 2017


24.01.2017

Der erste Newsletter steht zum Download bereit:
Initiates file downloadWalk'n'Talk Newsletter Ausgabe 01


20.01.2017

Unsere Projekt-Facebook-Seite geht online:
www.facebook.com//walkntalk65/


15.12.2016

Erstes transnationales Treffen in Österreich

Vom 05.12. – 08.12.2016 trafen sich erstmalig alle teilnehmenden Projektpartner in Oberpullendorf, Österreich, um die gemeinsamen Ziele und Aufgaben sowie die Vorgehensweise im Projekt zu definieren.

Der italienische Partner Archivio della Memoria wird eine Projekthomepage einrichten, auf der in Kürze die wichtigsten Projektinformationen publiziert werden.
Wir werden eine Facebook-Seite zum Projekt einrichten und ein Newsletter informiert in regelmäßigen Abständen (nach jedem transnationalen Partnerschaftstreffen) über die aktuellen Entwicklungen im Projekt.
Die Newsletter werden nach Veröffentlichung auf dieser Seite zum Download zur Verfügung stehen.

Im weiteren Verlauf werden die Partner anhand von Fragebögen  und kurzen Interviews mit der Zielgruppe, Mitarbeitern von Seniorenzentren und Trainer/-innen in den eigenen Einrichtungen Informationen sammeln zu  Best Practices, altersgerechte Lehrmethoden, Kompetenzansprüche an die Trainer/-innen, etc.

Nach Auswertung der Fragebögen und Interviews durch die UNIVERSITATEA ALEXANDRU IOAN CUZA DIN IASI, Rumänien, sowie ProEduca z.s., Tschechische Republik, fließen die Ergebnisse in das neue Kurskonzept „Walk’n’Talk“ ein.

Das nächste transnationale Partnerschaftstreffen findet am 22.05. und 23.05.2017 in Rom, Italien, statt.


14.11.2016

Am 1. Dezember 2016 startet unser Projekt “Walk’n’Talk – Präventions- und Kommunikationstraining für die Generation 65+“.

Die vor dem Hintergrund demografischer Veränderungen in Europa wachsende und gesellschaftlich immer wichtiger werdende Gruppe der Erwachsenen über 65 und damit nicht mehr im erwerbstätigen Alter stehende Zielgruppe, gilt es  für Erwachsenenbildner mit geeigneten Kursangeboten in den Blick zu nehmen.
Natürlich stellt sich die Frage welche Kompetenzen in der nachberuflichen Phase bedeutsam sind und warum. Die Befähigung zur gesellschaftlichen Teilhabe und Unabhängigkeit im Alter setzen körperliche und geistige Kompetenzen voraus, um in unterschiedlichen Lebenslagen noch bis ins hohe Alter ein selbstständiges Leben führen zu können. Voraussetzung dafür ist auch ein vielfältiges soziales Netzwerk und ein breites Spektrum  an Aktivitäten.

Das „Walk’n’Talk“ Projekt wird im Rahmen des Programms Erasmus+ in der Leitaktion Strategische Partnerschaften in der Erwachsenenbildung durch die Europäische Kommission gefördert und von  Partnerorganisationen in Österreich, der Tschechischen Republik, Rumänien, Italien, Spanien und Finnland über einen Zeitraum von zwei Jahren entwickelt und umgesetzt. Die Gesamtkoordination liegt bei der VHS Lingen.

Ziel dieses Projekts ist es, gemeinsam mit den Partnerorganisationen ein Weiterbildungsangebot im Bereich der physischen und psychischen Gesundheit von Senioren zu entwickeln, das älteren Menschen Anreize und Möglichkeiten zu gesellschaftlichen Teilhabe aufzeigt, um ihnen eine höhere Lebensqualität und ein selbständiges Leben bis ins hohe Alter zu ermöglichen.

Mit dem „Walk“-Modul möchten wir das Bewusstsein bei älteren Erwachsenen schaffen und durch Bewegung von Kopf und Körper die eigene Lebensqualität bis ins hohe Alter zu erhalten.

Im „Talk“-Modul werden unterschiedliche Inhalte entwickelt, die sich nach den Bedürfnissen und Wünschen der Zielgruppe richtet, vom Erlernen einer Fremdsprache über Geschichte bis hin zu persönlichem Coaching.

Gleichzeitig möchten wir soziale Netzwerke schaffen, die die Beibehaltung der neuen Gewohnheiten erleichtern, durch die Gründung von Walk’n’Talk Clubs in den Bildungseinrichtungen.

Falls Sie sich für dieses neue Kurskonzept interessieren und an unserem Pilotkurs teilnehmen möchten, melden Sie sich. Voraussichtlicher Start im Mai 2017.

 

Ansprechpartnerin:

Ingrid Kawlowski
Tel.: 0591 91202-804
Opens window for sending emaili.kawlowski@vhs-lingen.de

 

 

> zur Komfortsuche

Ihre Kursbuchung/en


Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
  12 3 45
6 7 8 9 101112
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 2425 26
27 28 29 3031  

Mai 2019



Kursempfehlungen

Es sind noch Plätze frei! Platt snacken und dorbi backen

ab 27.05.2019, VHS-Forum, Küche/Bistro


Es sind noch Plätze frei! Rhetorik für Einsteiger/-innen

ab 23.05.2019, VHS-Forum, Raum E 5


Es sind noch Plätze frei! Atem-, Stimm- und Sprechtraining

ab 23.05.2019, VHS-Forum, Raum E 5


Es sind noch Plätze frei! A new start - English Refresher (A2)
Intensivkurs

ab 17.06.2019, VHS, Pulverturm, Raum 18